Liebe Politiker,

die aktuellen Corona Gegenmaßnahmen in allen Ehren. Aber die sind so realitätsfremd, weil man sich als Normalbürger sowieso irgendwie in die Nesseln setzt. Nur ein Beispiel:

Bewegungsradius von 15km um den Wohnort natürlich wieder mit x Ausnahmen

Habt ihr denn vergessen, dass es in Eurem Land auch Kleinstädte gibt? Was bringt das bitte wenn man zwar zur Arbeit darf (mit dem Auto), das Auto aber nicht reparieren lassen darf, weil die Werkstatt zu hat. Inspektionen und/oder Defekte lassen sich nicht aufhalten. Ist auf den ersten Blick auch kein lebensnotwendiger Ort, bis man durch den nicht entdeckten Bremsendefekt am Baum landet.

Oder was ist mit Bewegungen innerhalb der 15km ? Da kann man auch genügend andere Menschen treffen, die einen anstecken können oder andersrum.

Oder was ist mit Hilfsbedarf von Familienangehörigen? Zählt das nicht wenn die 80jährige auf die Hilfe ihres bei der Beschaffung von Lebensmitteln hofft? Sorry, daß sie in dem Alter nicht mehr Onlineshopping lernen will, ganz mal davon abgesehen, daß die Lebensmittel-Liefernetzwerke sowieso nicht ganz Deutschland abdecken.

Oder was ist mit medizinischen Therapien im 20km entfernten Ort, der vielleicht zusätzlich noch im nächsten Landkreis liegt. Die sind ja auf den ersten Blick nicht unbedingt lebenswichtig, weil man ja nicht gleich „durchs Ziel geht“ wenn man eine Therapie mal  nicht macht. Mit fortschreitender Dauer eines Lockdowns kann sich das aber jederzeit ändern! Und was ist, wenn man v0n einem Landkreis die Zulassung hat, vom anderen Landkreis aber nicht. Monatelange Bearbeitungszeiten sind hier auch nicht gerade förderlich!!!

Menü